Tussenhausener Krimi-Dinner 2021

G'schwätzt mit ...

Mathias Meier

Du spielst die Rolle des 'Alf', der in diesem Stück - neben den drei Pärchen - auf den ersten Blick eher eine Außenseiter-Rolle einnimmt. Doch oft ist es nicht so, wie es scheint. Wie beschreibst Du seine Funktion und Rolle?

 

Alf agiert nicht nur in der Funktion des Gastwirts, sondern auch als Erzähler und Moderator und bindet somit die Gäste ins Geschehen ein. Nach dem Mord rückt er noch näher an die Protagonisten heran!

 

Worauf musst Du beim Spielen dieser Rolle besonders achten?

 

Zum einen den Abstand zu den anderen so gering wie möglich zu halten. Während sich das Drama in Bewegung setzt, ist Alf fast ausschließlich für Getränke und Essen zuständig und bleibt im Hintergrund, soll aber vom Geschehen und den Gesprächen schon immer wieder etwas mitbekommen. 

Zum Zweiten ist die Konfrontation mit einem Toten in seiner Gaststube eine Zwickmühle. Er könnte ausrasten vor Wut, aber er will ja auch nicht zu viel Aufmerksamkeit darauf lenken, um die anderen Gäste nicht zu verscheuchen.

 

Wäre 'Alf' ein Typ, mit dem Du privat abends auch mal ein Glas Bier trinkst?

 

Schwer zu sagen, denn er wirkt teilweise eher unnahbar, versprüht hin- und wieder aber auch trockenen Humor. Vielleicht lade ich ihn mal auf ein Bier ein und finde heraus, ob er privat eine andere Seite hat.

 

Wenn ja, über was möchtest Du Dich dann mit ihm gerne einmal unterhalten?

 

War das ein ja? Gut, dann würde ich sagen über den Barkeeper/Seelenklempner-Effekt. Er wird sich in der Gastronomie mit Sicherheit einiges anhören müssen, was er gar nicht wissen will - und vielleicht braucht er auch mal jemanden, der ihm zuhört.

 

Beim Spielen auf der Bühne erstreckt sich bei diesem Stück das Spannungs- und Beziehungsfeld auf alle Schauspieler gleichzeitig. Wer sagt was und wie reagieren die anderen darauf. Ist dies Deiner Meinung nach ein anderes Spielen als bisher?

 

Angespannte Verhältnisse und kernige Dialoge gibt es in jedem unserer Stücke. Der Unterschied ist vielleicht, dass es sich hier wesentlich dramatischer aufbaut und dann auch noch eskaliert, während sonst die verbalen Attacken eher wieder abebben.

 

Ist 'Krimi' ein Format, das Du gerne öfters spielen möchtest?

 

Viel Lachen ist gesund. Daher spiele ich gerne Stücke, bei denen das nicht nur durch Wortwitz, wie in diesem Krimi, möglich ist. Unsere sonstigen Aufführungen bringen das Publikum durch die gesamte Handlung, durch Gesten und Mimik der Schauspieler und durch Situationskomik zum Lachen.

 

 

                                                                       Lieber Mathias, vielen Dank für das Gespräch!