Türchen 23

'Rechtzeitige Weihnachtsgeschenke - Alles eine Frage der Logistik!'

 

 

 

Egal ob Christkind oder Weihnachtsmann, beide haben am Weihnachtsabend extrem viel zu tun. Lassen wir die Zahlen sprechen:

Etwa zwei Milliarden Kinder unter 16 Jahre gibt es auf der Welt. Wenn alle nicht christlichen Kinder rausgerechnet werden, kommt man noch immer auf 500 Millionen Kinder, die am 24. Dezember geschenkt werden wollen. Wenn wir nun davon ausgehen, dass alle Haushalte auf der Welt gleichmäßig verteilt wären (was sie nicht sind), müsste das Christkind oder der Weihnachtsmann mit einer Geschwindigkeit um die Erde rasen, die 9.700 mal schneller als der Schal ist, um jedes Kind rechtzeitig zu erreichen und zu beschenken. Ein gewöhnliches Rentier schafft höchstens 24 km/h. 

Aber zum Glück sind Dancer, Dasher, Prancer, Vixen, Comet, Cupid, Donner, Blitz und Rudolph keine gewöhnlichen Rentiere! Und außerdem hat das Christkind ein paar Engel als Helfer.

Aber wo wir gerade so beim Rechnen sind. Gehen wir von einem weltweiten Durchschnitt von zweieinhalb Kinder pro Haushalt aus, macht das 200 Millionen Haushalte, die an diesem Tag abgeklappert werden müssen. Vorausgesetzt, man ist 9.700-mal schneller als der Schall und reist von Ost nach West, dann macht das, wenn man die unterschiedlichen Zeitzonen ausnutzt und eine 31-Stunden-Schicht (die von der Gewerkschaft für Weihnachtsbedienstete abgesegnet ist) annimmt, fast 1.800 Haushalte pro Sekunde. Upps!

 

Doch damit nicht genug! Angenommen, jedes Kind würde sich mit einem kleinen Päckchen von ein  Kilogramm begnügen, dann macht das bei 500 Millionen Kindern immer noch 500 Tsd. Tonnen, die transportiert werden wollen. 

(Quelle: riva Verlag)

 

Und warum rechnen wir hier wie die Weltmeister? Das Christkind mit seinen Engeln und der Weihnachtsmann mit all seinen Wichteln sind schon Supertypen. Und wenn sich jemand beschwert, dass er das falsche Geschenk bekommen hat oder nicht genug, der sollte ein bisschen mehr Respekt vor der Leistung der weihnachtlichen Geschenkverteil-Brigade haben. Und überhaupt: Wer zu solchen Leistungen fähig ist, der kann auch anders. Also bei möglichen Reklamationen Vorsicht walten lassen. Manchmal sollte man einfach auch den guten Willen honorieren!